Skip to main content

Katzenfutter Trocken



Warum Trockenfutter für Katzen?

Trockenfutter ist zwar praktisch für Katzenhalter, aber nicht unbedingt als Hauptfutter die beste Wahl. hochwertiges KatzenfutterEs sollte eher eine Abwechslung zum Nassfutter sein und als eine Art Ergänzung gesehen werden. So kann man es z.B. als Leckerli dazu füttern.

Allerdings gibt es auch ältere Tiere, die ihr Leben lang nur Trockenfutter zu sich genommen haben. Diese dann noch umzustellen, ist oftmals schwierig. Nicht unmöglich, aber ein langer und harter Weg.

Der Wassergehalt bei Trockenfutter besteht nur aus ca. 8 Prozent, darum wird oft empfohlen das Futter dann in ein wenig Wasser aufzuweichen. Damit können Sie den Wasserhaushalt Ihres Tieres aufrecht halten. Katzen sind eher trinkfaul und besonders ältere Tiere trinken in der Regel sehr wenig.

Achten Sie auch beim Kauf von Katzentrockenfutter auf die Inhaltsstoffe.
Viele Futtersorten enthalten recht viel Getreide und Rohfasern die von Pflanzen stammen. Dies führt oftmals zu Verdauungsproblemen. Aber auch hier gibt es hochwertige Markenhersteller – Getreide oder Zucker wird man in deren Futter nicht finden.

Augen auf, beim Futterkauf . Tatsächlich wird aber heutzutage viel hochwertiges Katzenfutter zum Kauf angeboten, die Auswahl wird immer größer und letztendlich entscheidet die Mieze auch mit was ihr schmeckt.
Auch wenn unsere Samtpfoten nach wie vor Mäuse kaufen würden.